Netzwerk Projekte Aktuelles Partner

Projektbeschreibung

Regulatorische Netzwerke der intrazellulären Membranmodulation

Singalkomplexe der Spir Aktinnukleationsfaktoren und des RasGEFs very-KIND

Neben der Funktion im Stofftransport in und aus der Zelle haben intrazellulären Vesikletransportprozessen eine wichtige Rolle in der Ausbildung der Morphologie und Polarität von Zellen. Zur Untersuchung wie die Bewegung und Fusion von Vesikeln durch Rezeptor vermittelte Signalkaskaden reguliert werden, wollen wir die regulatorischen Netzwerke der vesikelassoziierten Proteine Spir und very-KIND identifizieren. Beide Proteine sind in Rezeptor gesteuerte Signalwege eingebunden. Spir ist ein Substrat von MAP Kinasen und das Protein very-KIND ist ein neuer Austauschfaktor für Ras GTPasen (RasGEF). Spir Proteine sind Aktinnukleationsfaktoren, die die Aktin-Polymerisation mit einem neuen, Arp2/3 unabhängigen Mechanismus induzieren. Spir Proteine besitzen ein N-terminales Proteininteraktionsmodul, die KIND Domäne (kinase non-catalytic C-lobe domain), die sich aus der Struktur der Proteinkinasen ableitet. Diese Domäne haben die Spir Proteine mit der ebenfalls vesikelassoziierten Signaltransduktionskomponente, dem neuen RasGEF very-KIND (VKIND) gemeinsam. Durch die Analyse der Funktion und Regulation dieser beiden Proteine wollen wir wertvolle Informationen über die Steuerung des intrazellulären Membrantransports durch extrazelluläre Signale erhalten.